08372 / 972983 mail@meridia-reisen.de

utah-yellowstone-map-katalog.jpg

  • der Norden Utah`s
  • unentdeckte Naturschauspiele
  • Grand Teton National Park
  • Yellowstone National Park
  • Dinosaur National Monument

Neben dem bekanntesten und ersten Nationalpark der Welt, dem Yellowstone entdecken Sie auf dieser Reise auch „Hidden Gems wie z.B. das Dinosaur National Monument, das Timpanogos Cave NM und der Red Canyon im Flaming Gorge National Recreation Area

1. Tag: Salt Lake City

Nach Ankunft am Flughafen Übernahme des Mietautos und Fahrt ins Hotel

2. Tag: Salt Lake City

Salt Lake City ist das Tor zu den fünf bekannten Nationalparks „The Mighty 5® im Süden sowie zum Yellowstone und Grand Teton Nationalpark im Norden. Das Stadtzentrum von Salt Lake City und die dortigen Sehenswürdigkeiten kann man gut zu Fuß erkunden. Besuchen Sie den historischen Tempel Square, gehen Sie im City Creek Center shoppen, erkunden Sie das ausgezeichnete ‚Utah Natural History Museum oder genießen Sie einfach die vielen Wanderwege rund um die Stadt.

3. Tag: Salt Lake City – Park City – Vernal

Auf dem Weg nach Vernal lohnt ein Stopp in der Historic Main Street in Park City. Vernal ist bekannt durch die große Ansammlung von Dinosaurierknochen aus dem Jura-Zeitalter. Im Dinosaur National Monument können 1.500 Dinosaurierknochen an der ursprünglichen Fundstelle bestaunt werden. (284 km)

4. Tag: Vernal – Manila

Eine kurze Fahrt durch den Ashley National Forest führt Sie nach Manila, nahe des Flaming Gorge Recreation Area (120 km)

5. Tag: Flaming Gorge Recreation Area

Genießen Sie die atemberaubend schöne Flaming Gorge National Recreation Area. Besonders beliebt sind Rafting Touren auf dem legendären Green River. Genießen Sie die unberührte Natur auf den vielen Wanderwegen oder erfahren Sie mehr über die Geschichte des Geächteten Butch Cassidy auf der historischen ‚Jarvie Ranch

6. Tag: Manila – Jackson Hole

Ziel der heutigen Fahrt ist Jackson Hole am südlichen Eingang zum Grand Teton Nationalpark. Hier gibt es zu jeder Jahreszeit viel zu sehen und zu erleben. Nicht verpassen sollten Sie den ‚Silver Dollar Saloon, die ‚Million Dollar Cowboy Bar, das ‚National Museum of Wildlife Art und das ‚National Elk Refuge sowie die erstklassigen Kunstgalerien. Der Name ‚Jackson Hole bezeichnet das Tal, welches in der Nähe der Stadt (424 km)

7. Tag: Grand Teton National Park

Im Grand Teton Nationalpark bietet sich Ihnen eine einzigartige Aussicht auf die umliegende Berglandschaft. Nehmen Sie sich Zeit und fotografieren Sie die historische Scheune ‚Mormon Row, fahren Sie Kanu auf dem Jenny Lake, folgen Sie den Spuren von Ansel Adams am ‚Snake River und wandern oder klettern Sie in der frischen Bergluft. Dieser Nationalpark ist eine wahre Schatztruhe für Reisende.

8. Tag: Jackson Hole – West Yellowstone
Ein großer Teil der heutigen Fahrt führt durch den Yellowstone NP, der im Jahre 1872, als weltweit erster Nationalpark gegründet wurde. (188 km)

9. Tag: Yellowstone National Park

Das Land von „Feuer und Schwefel liegt eingebettet in den Krater eines alten Vulkans, der sich auf einer Höhe von ca. 2.400 Metern über 8.982 Quadratkilometer erstreckt. Der Park besitzt 10.000 heiße Quellen und 200 Geysire und ist die Heimat von verschiedenen Tieren wie Grizzlybären, Wölfen, Elchen und Bisons.

10. Tag: West Yellowstone – Idaho Falls

Ein letztes Stück fahren Sie durch den Yellowstone Park Richtung Idaho Falls, benannt nach den Wasserfällen unter der Taylor Brücke. (176 km)

11. Tag: Idaho Falls – Garden City

Ziel der heutigen Etappe ist das Städtchen Garden City am südwestlichen Ufer des Bear Lake. Optional können Sie auf der Conestoga Ranch in luxuriös ausgestatteten Pionierwagen oder Zelten (Glamping) übernachten,(265 km)

12. Tag: Garden City

Erkunden Sie den Bear Lake, einen tiefen, natürlichen See, der für seine strahlend türkise Farbe bekannt ist, die besonders an sonnigen Tagen leuchtet. Die Farbe entsteht durch ein im Wasser vorhandenes Kalziumkarbonat.

13. Tag: Garden City – Ogden

Machen Sie auf dem Weg nach Ogden einen Abstecher nach Logan, im idyllischem Cache Valley, das für seine historische Sehenswürdigkeiten bekannt ist. Im ‚American West Heritage Center lebt die Zeit des wilden Westens von 1820 bis 1920 wieder auf. Lassen Sie sich durch kostümierte Darsteller näher bringen, wie Trapper, Pioniere und Farmer zur Wende des Jahrhunderts gelebt haben. Melken Sie eine Kuh, sehen Sie Bisons hautnah, reiten Sie ein Pony oder steigen Sie in einen historischen Zug ein. (157 km)

14. Tag: Ogden

Unternehmen Sie heute einen Ausflug in den Antelope Island State Park, eine Insel im südöstlichen Teil des Salt Lake. Hier finden Sie eine vielfältige Flora und Fauna. Sie können hier Wandern, Reiten, Schwimmen im Salzsee und Tiere beobachten. wie amerikanische Bisons, Kojoten, Rotluchse, Rotwild und zahlreiche Wasservögel. Wollten Sie schon immer einmal in einem echten Western Saloon speisen? Einst gab es hier viele Saloons, die durch Ogdens wirtschaftlich bedeutenden Status als Eisenbahnknoten florierten. Heute bietet die ‚Historic 25th Street einen Einblick in die Vergangenheit und gibt Besuchern die Möglichkeit, lokale und einzigartige Geschäfte, Antiquitätenläden und Restaurants zu entdecken.

15. Tag: Ogden – Salt Lake City

Eine kurze Etappe führt Sie nach Salt Lake City zurück. Am Flughafen gben Sie Ihr Mietauto ab.(64 km)
Gesamtkilometer: ca. 1.680 km

Utah & Yellowstone
pro Person
ab 1220 €
Mnu-Bild