08372 / 972983 mail@meridia-reisen.de
  1. Meridia Reisen
  2.  » 
  3. Reisearten
  4.  » 
  5. Mietwagenreisen
  6.  » Bourbon, Bluegrass and Horse Country Kentucky – Tennessee

Kentucky & Tennessee – Bourbon, Bluegrass and Horse Country

Kentucky_kombibild_full.jpg
  • Einzigartige Musikszene des Bluegrass
  • Louiville mit dem Muhammad Ali Center
  • Weltberühmte Bourbon aus Kentucky
  • Kentucky Derby- Siegerhengste
  • Tupelo, Geburtsort von Elvis Presley
  • Memphis mit Graceland, der Villa von Elvis Presley

Scotch ist ein in Schottland hergestellter Whisky, während Bourbon ein in den USA, meist in Kentucky, hergestellter Whiskey ist. … Der Unterschied zwischen Tennessee Whiskey, wie zum Beispiel Jack Daniel's, und Bourbon besteht darin, dass Tennessee Whiskey nach der Destillation durch Zucker- Ahorn- Holzkohle gefiltert wird. Nach Ihrer Reise durch Tennessee und Kentucky werden Sie ein Whiskey- Experte sein ! Unterwegs lernen Sie die Musik kennen, die mit einem Glas Whiskey einhergeht, und hören Sie sie : Country und Bluegrass ! Und natürlich ist die Bluegrass- Region viele Pferdefarmen – in der Gegend von Lexington gibt es Farmen, auf denen Besucher viele Gewinner des Kentucky Derby treffen können ! Setzen Sie Ihren “ Bourbon Trail “ fort und probieren Sie handwerklich hergestellte Whiskeys in Cincinnati, Ohio, und Indianapolis, Indiana, bevor Sie nach Kentucky zurückkehren und schließlich zurück nach Nashville, das gewöhnlich als “ Country Music Capital of the World “ oder häufiger als “ Music City, USA “ bezeichnet wird.

1. und 2. Tag : Nashville / Tennessee

Tag 1 & 2 : Beginnen Sie Ihre Reise in Nashville, Tennessee, mit einer Besichtigung des Ryman Auditoriums. Eine historische Markierung der Tennessee Historical Kommission bezeichnet das Ryman Auditorium als den “ Geburtsort des Bluegrass „. Dieses Auditorium war 1945 Schauplatz von Bill Monroes, ein Auftritt, der zu dem wurde, was wir heute als Bluegrass kennen. Bill Monroe ist der Vater des Bluegrass und sein Auftritt hier mit den Blue Grass Boys war ein monumentaler Moment für das Genre des Bluegrass und die Musik insgesamt. In Nashville gibt es viele Orte um Bluegrass- Musik zu hören, während Sie in der Stadt sind. Das Ryman Auditorium veranstaltet jeden Sommer “ Bluegrass Nights “ und die Friends of Warner Parks veranstalten das ganze Jahr über “ Full Moon Pickin' Parties „. Oder besuchen Sie das Station Inn, einen intimen Veranstaltungsort, der schon einige große Musiktalente beherbergt hat. Verbinden Sie Ihre musikalischen Erlebnisse mit einer Führung durch die Green Brier Distillery in Nelson. Erfahren Sie mehr über den deutschen Gründer der Destillerie und probieren Sie den handgefertigten Tennessee- Whiskey. Übernachtung : Holston House Nashville, Nashville, Tennessee ( 2 Nächte )

3. Tag : Nashville / Tennessee – Memphis / Tennessee

Musikalisch setzen Sie Ihre Reise in Richtung Westen fort. Freuen Sie sich auf die Musikmetropole Memphis. Der berühmte Beale Street District und das ikonische Sun Studio sind bedeutende Anziehungspunkte für Musikliebhaber aus aller Welt. Der Besuch von Graceland, der Villa von Elvis Presley, in der er mehr als 20 Jahre lebte und arbeitete, ist ein Muss Ihres Memphis Besuches. Planen Sie genügend Zeit ein. Übernachtung im Comfort Inn Downtown

4. Tag : Memphis / Tennessee – Tupelo / Mississipi

Tupelo ist der Geburtsort von Elvis Presley. Neben dem Elvis Presley Birthplace and Museum bietet Tupelo auch eine charmante Innenstadt, historische Stätten und Parks für Besucher. Genießen Sie einen Burger in Jounnie ` s Drive In Bar B Q oder frühstücken Sie im Jobos, beides Lieblingrestaurants von Elvis. Die Stadt hat eine authentische südliche Atmosphäre und ist für Fans des “ King of Rock 'n' Roll “ ein bedeutendes Pilgerziel. ( ca 2 Std / 187 Kilometer )

5. Tag : Tupelo / Mississipi – Chattanooga / Tennessee

Nach ca 3 Stunden Fahrt machen Sie einen Stopp in Lynchburg in der Jack Daniel's Distillery. Wählen Sie eine Tour, die nach Ihrem Geschmack aus und erkunden Sie anschließend die Stadt. Lynchburg ist eine kleine Stadt, in der Gastfreundschaft gross geschrieben wird. Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, in Miss Mary Bobo's Boarding House and Restaurant gutbürgerliche Küche zu genießen oder im Lynchburg Hardware General Store Erinnerungsstücke zu bewundern. Auf dem Weg nach Tullahoma sollten Sie einen halbstündigen Abstecher zur Short Springs Natural Area machen. Die üppige Landschaft und die lebhaften Wasserfälle machen diesen Ort zu einem großartigen um sich die Beine zu vertreten und ein paar Fotos zu machen. Von der Short Springs Natural Area fahren Sie 10 Minuten nach Tullahoma, wo es Zeit ist, eine weitere Destillerie zu besuchen. In der Cascade Hollow Distilling Co. wird George Dickel Tennessee Whiskey von einem kleinen Team in Handarbeit hergestellt. Besichtigen Sie die Brennerei und lernen Sie die Geschichte dieser Marke aus Tennessee kennen. Ziel der heutigen Etappe ist Chattanooga. Der Ort ist bekannt durch das Lied „ Chattanooga Cho Cho “ von Glen Miller. Der dort besungene Bahnhof ist heute die Attraktion der Stadt und begehrtes Hotel. Übernachtung : im nostalgischen Chattanooga Choo Cho, Tennessee ( ca. 5 Stunden / 440 Kilometer )

6. Tag : Chattanooga / Tennessee – Great Smoky Mountains NP – Pigeon Forge / Tennesse

Fahren Sie drei Stunden nach Knoxville, Tennessee, wo Sie das Knoxville Visitor Center besuchen und eine Live- Radio- Show hören können. Das WDVX Blue Plate Special ist immer kostenlos und hat schon alles von Blues und Bluegrass bis hin zu Celtic und Funk gesendet. Von Knoxville aus fahren Sie eine Stunde nach Pigeon Forge, der Heimat von Dollywood und Dollywood's Splash Country, einem von den Appalachen inspirierten Themenpark der von der Sängerin und Songschreiberin Dolly Parton gegründet wurde. Der Park bietet das ganze Jahr über Musikveranstaltungen und Dinner- Shows, bei denen Pferde und Country- Musik präsentiert werden. Bluegrass- Musiker spielen auch einige der bekanntesten Stücke des Genres im Showstreet Gazebo. Wenn Sie in der Weihnachtszeit kommen, sollten Sie sich das Christmas in the Smokies Bluegrass Festival nicht entgehen lassen. Bluegrass- Musiker stehen auf dem Programm und die Stadt ist festlich geschmückt. Übernachten Sie hier : Clarion Inn Pigeon Forge ( kostenloses kontinentales Frühstück ), Pigeon Forge, Tennessee ( ca. 2, 5 Stunden / 235 Kilometer )

Machen Sie einen Abstecher zum Great Smoky Mountains National Park, den meist besuchten Nationalpark der USA.

7. Tag : Pigeon Forge / Tennesse – Lexington / Kentucky

Bluegrass und Bourbon sind beide untrennbar mit dem Land verbunden. Auf dem Weg in den Norden Kentuckys können Sie die natürliche Schönheit erkunden, die die Bluegrass- Musiker inspiriert hat, bei einem Abstecher durch den Daniel Boone National Forest. Dann fahren Sie zweieinhalb Stunden nach Mount Vernon, Kentucky. In der Kentucky Music Hall of Fame and Museum werden Persönlichkeiten aus Kentucky geehrt, die einen bedeutenden Beitrag zur Musikindustrie geleistet haben. Mehr als 50 Personen aus den Bereichen Bluegrass, Country und anderen Musikrichtungen wurden in die Hall aufgenommen. Zu den aufgenommenen Künstlern gehören Boots Randolph, Dwight Yoakam, Wynonna und Naomi Judd, Crystal Gayle, Ricky Skaggs, Loretta Lynn und Rosemary Clooney. Tauchen Sie noch tiefer in das Herz des Bluegrass von Kentucky ein, um mehr über die Rennchampions zu erfahren. Fahren Sie eine Stunde nach Norden von Mount Vernon nach Lexington, der Pferdehauptstadt Kentuckys, wo Sie zwei Tage verbringen werden. Übernachtung : Hilton Lexington – Downtown, Lexington, Kentucky ( 2 Nächte ) ( ca. 5 Stunden / 372 Kilometer )

8. Tag : Lexington / Kentucky

Beginnen Sie Ihren ersten vollen Tag in Lexington mit einer Begegnung mit Vollblutpferden auf der Darley at Jonabell Farm, wo Kentucky Derby- Siegerhengste gezüchtet wurden. Besichtigen Sie die Ställe und sehen Sie drei Kentucky- Derby- Sieger, Nyquist, Animal Kingdom und Street Sense. Nur ein paar Minuten entfernt liegt die international bekannte Rennbahn Keeneland. Sehen Sie sich ein Rennen an oder nehmen Sie an einer der Führungen hinter die Kulissen der Rennbahn und des Auktionshauses teil, bei denen Sie die Pferdeställe, den Siegerkreis und den Auktionsring besichtigen können. Beenden Sie Ihren Tag mit einem hausgeräucherten Barbecue im Blue Door Smokehouse. Setzen Sie Ihre Reise im Pferdeland auf der Claiborne Farm fort, wo der berühmte Hengst Secretariat lebte, nachdem er sich vom Rennsport zurückgezogen hatte. Genießen Sie die mehr als 100- jährige Geschichte des Vollblutrennsports und sehen Sie sich einige der heutigen Champion- Rennpferde im Stall an. Besuchen Sie anschließend den Friedhof, auf dem über 20 Champions begraben sind, darunter auch der legendäre Secretariat. Nachdem Sie einem der größten Rennpferde aller Zeiten gehuldigt haben, können Sie sich im Kentucky Horse Park über die Kultur und Geschichte der Pferderennen informieren. Gehen Sie durch die Hall of Champions, sehen Sie sich die verschiedenen Rassen bei der Parade der Rassen an und machen Sie einen Rundgang durch die Ställe.

9. Tag Lexington / Kentucky – Versailles / Kentucky

Genießen Sie auf der halbstündigen Fahrt von Lexington nach Versailles die Schönheit der Pferdelandschaft. Machen Sie einen Zwischenstopp auf der WinStar Farm, einem Spitzenbetrieb für Vollblutzucht und Rennen, der preisgekrönte Hengste beherbergt. Bei einem Rundgang durch die Farm können Sie die Hengst- und Zuchtställe besichtigen und mehr über die Geschichte der Farm erfahren. Wenn Sie die Farm im Frühjahr oder Sommer besuchen, können Sie vielleicht junge Fohlen auf den Weiden sehen. Die nächste Station im Pferdeland ist die Lane's End Farm. Lernen Sie die Vollblüter kennen und besuchen Sie eine Statue zu Ehren von A. P. Indy, dem Sieger der Belmont Stakes und des Breeders' Cup Classic. Nach all den Reisen haben Sie sich bestimmt einen ziemlichen Appetit angewöhnt, und die Küche Kentuckys wird Sie nicht enttäuschen. Essen Sie in Melissa's Cottage Café zu Mittag und machen Sie sich dann auf den 10- minütigen Weg zur Wild Turkey Distillery in Lawrenceburg. Diese hoch über dem Kentucky River gelegene Brennerei bietet eine spektakuläre Aussicht und erstklassigen Kentucky Straight Bourbon Whiskey. Nehmen Sie an einer Führung teil und sehen Sie zu, wie der Bourbon in handgefertigte Eichenfässer gefüllt wird. Entspannen Sie sich anschließend und genießen Sie eine Verkostung von Wild Turkey und Russell's Reserve. Eine halbe Autostunde außerhalb von Versailles befindet sich eine der renommiertesten Destillerien Kentuckys : Buffalo Trace. Diese Destillerie hat weltweit mehr als 500 Auszeichnungen erhalten und ist ein National Historic Landmark. Obwohl die Brennerei eine Reihe verschiedener Marken anbietet, sind zwei der bekanntesten Buffalo Trace und Van Winkle. Buffalo Trace Kentucky Straight Bourbon Whiskey ist eine Hommage an die einheimischen Büffel und Pioniere. Dieser Bourbon- Whiskey wird seit vielen Jahren auf die gleiche Weise hergestellt. Beenden Sie die Tour mit einer Verkostung einiger preisgekrönter Whiskeys. Kehren Sie nach Versailles zurück und machen Sie sich bereit für den Besuch einer weiteren berühmten Destillerie. Die Woodford Reserve Destillerie ist ebenfalls ein National Historic Landmark und eine der ältesten und kleinsten Brennereien Kentuckys. Genießen Sie bei einem Glas Bourbon im Verkostungsraum den Panoramablick auf die malerische Pferderegion. Gönnen Sie sich anschließend ein spätes Mittagessen in der Brennerei im Glenn's Creek Café, bevor Sie zur Ashford Stud Farm weiterfahren. Das Ashford Gestüt ist der US- Stützpunkt des Coolmore Gestüts, der größten Vollblutrennpferdezucht der Welt. Führungen müssen im Voraus gebucht werden und sind nur zu bestimmten Zeiten möglich, also planen Sie rechtzeitig, um diese majestätischen Tiere zu sehen. Hinter den historischen Steinmauern verbirgt sich ein reiches Rennvermächtnis, zu dem einige der berühmtesten Hengste der Welt wie American Pharaoh, Justify und der Kentucky- Derby- Sieger Fusaichi Pegasus gehören. Übernachtung : Holiday Inn Express – Versailles ( kostenloses kontinentales Frühstück ), Versailles, Kentucky ( ca. 25 Minuten / 22 Kilometer )

10. Tag : Versailles / Kentucky – Cincinnati / Ohio

Machen Sie eine Pause vom Bourbon und fahren Sie zwei Stunden lang nach Cincinnati, Ohio. Dort angekommen, überqueren Sie die “ Purple People Bridge „, eine Fußgängerbrücke, die Cincinnati mit Newport, Kentucky, verbindet. Mit einer Länge von etwas mehr als einer halben Meile ist diese Fußgängerbrücke die längste Verbindung ihrer Art im ganzen Land. Die Flussufer dieser Städte in Ohio und Kentucky sind mit zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten, Restaurants, Nachtleben, Festivals, Parks und Attraktionen verbunden. Wenn Sie sich erst einmal eingelebt haben, ist es Zeit für einen Drink. New Riff Distilling bietet eine Reihe von handwerklich hergestellten Whiskeys an. Vereinbaren Sie einen Termin für eine Führung durch die Brennerei und lernen Sie die urbane Bourbon- Landschaft kennen. Die Führungen durch die Brennerei beginnen im Freien, wo Sie die gesamte Höhe der 60 Fuß hohen Kupferbrennerei mit einem Durchmesser von 24 Zoll sehen können, die durch ein Glasgehäuse sichtbar ist. Danach können Sie sich in der Lobby an die Verkostungsbar setzen. Übernachtung : Hampton Inn Cincinnati- Downtown ( kostenloses kontinentales Frühstück ), Cincinnati, Ohio ( ca. 2 Stunden und 15 Minuten / 158 Kilometer )

11. Tag : Cincinnati / Ohio – Louisville / Kentucky

Fahren Sie drei Stunden in das Mekka der amerikanischen Pferderennen in Louisville, Kentucky. Churchill Downs ist die Heimat des berühmten Pferderennens Kentucky Derby. Halten Sie Ausschau nach den ikonischen Zwillingstürmen, die die Tribünen überragen, und besuchen Sie dann das Kentucky Derby Museum. Das Museum bewahrt die Geschichte des Kentucky Derby mit verschiedenen Exponaten, Filmen und Fotos. Churchill Downs bietet je nach Jahreszeit und Rennplan eine Reihe von Touren an. Sie können die Pferdeställe besichtigen, wo Sie sehen können, wo Secretariat vor seinem historischen Sieg untergebracht war, den Jockey Club und den Sitzbereich der Millionaires Row. Was ist nach einem Tag auf der Rennbahn besser als ein Bourbon ? Das Whiskey- Erlebnis in der Stitzel- Weller Distillery liegt nur 5 Meilen vom Stadtzentrum Louisvilles entfernt. Diese historische Brennerei wurde an einem Derbytag im Jahr 1935 eröffnet. Die Stitzel- Weller Distillery ist die Heimat der Marke Bulleit Bourbon und bietet Besuchern die Möglichkeit, das Lagerhaus zu besichtigen, in dem 1879 das System zur Lagerung der Fässer in der Schoberkammer erfunden wurde. Zum Abendessen sollten Sie Doc Crow's besuchen, das in der historischen Whiskey Row in der Innenstadt von Louisville liegt und eine Mischung aus amerikanischer Südstaatenküche und klassischer Küche aus Kentucky bietet. Und wenn Sie noch nicht genug Kentucky Bourbon getrunken haben, werden Sie die große Auswahl genießen. 2 Übernachtungen : Colutryard by Marriott Louisville Downtown, Louisville, Kentucky ( ca. 2 Stunden / 165 Kilometer )

12. Tag : Louisville / Kentucky

Besichtigen Sie das einzigartige Muhammad Ali Center. Erkunden Sie die Artefakte, Bilder und interaktiven Ausstellungen, die Muhammad Alis einzigartige Leistungen innerhalb und außerhalb des Rings zum Leben erwecken. Entdecken Sie den entscheidenden “ Red- Bike- Moment „, der Ali dazu brachte, seine ersten Boxhandschuhe zu schnüren. Erforschen Sie die Kontroverse um seine Ablehnung des Vietnamkriegs, die zu seinem Ausschluss aus dem Boxsport führte. Statten Sie dem Louisville- Baseball- Schläger Museum & Fabrik einen Besuch ab. Erleben Sie die Geschichte auf einer geführten Tour durch die Fabrik, in der die weltberühmten Louisville Slugger- Schläger hergestellt werden. Besuchen Sie die Angel's Envy Destillery. Erkunden Sie eine voll funktionsfähige städtische Destillerie wie keine andere. Sehen Sie den Destillationsprozess von Anfang bis Ende, mit der Verkostung im Finishing Room.

13. Tag : Louisville / Kentucky – Owensboro / Kentucky

Fahren Sie eine halbe Stunde nach Süden zu den hügeligen Ausläufern von Clermont, Kentucky, wo sich das Jim Beam American Stillhouse befindet. Erfahren Sie mehr über die Bourbons bei einem kostenlosen Rundgang auf eigene Faust oder bei einer ausführlichen Führung, bei der der gesamte Destillationsprozess erläutert wird. Zum Mittagessen können Sie im Bourbon- inspirierten Café Fred's Smokehouse einkehren. Die nächste Station ist das Oscar Getz Museum of Whiskey History, das nur 20 Autominuten entfernt liegt. Das Museum beherbergt eine Sammlung seltener Whiskey- Artefakte aus der vorkolonialen Zeit bis hin zur Zeit nach der Prohibition. Hier können Sie Abraham Lincolns Schnapslizenz, seltene antike Flaschen und eine Whiskeybrennerei besichtigen. Nach dem Museum fahren Sie eine halbe Stunde nach Süden, um die Maker's Mark Distillery in Loretto zu besuchen. Die Brennerei gilt als die älteste noch in Betrieb befindliche Brennerei an ihrem ursprünglichen Standort und ist gleichzeitig ein Arboretum. Bei Führungen wird der gesamte Herstellungsprozess des Bourbons gezeigt, einschließlich des Prozesses, bei dem jede Flasche von Hand in das charakteristische rote Wachssiegel getaucht wird. Sie können sogar Ihre eigene Flasche von Hand eintauchen. Nachdem Sie die wunderschöne Anlage und den köstlichen Whiskey genossen haben, fahren Sie zweieinhalb Stunden nach Owensboro, Kentucky. Übernachtung : Holiday Inn Owensboro Riverfront, Owensboro, Kentucky ( ca. 2, 5 Stunden / 177 Kilometer )

14. Tag : Owensboro / Kentucky – Bowling Green – Nashville / Tennessee

Auf dem Rückweg nach Nashville sollten Sie 45 Minuten nach Rosine fahren, um das Bill Monroe Museum zu besichtigen, in dem das Vermächtnis von Bill Monroe, dem “ Vater des Bluegrass „, aufbewahrt wird. Das Museum ist eine Hommage an sein Leben und seine Karriere, und Rosine ist nur eine kurze Strecke von seinem Geburts- und Elternhaus entfernt, das Sie ebenfalls besichtigen können. Nächster Stopp ist Bowling Green, die Heimatstadt des legendären Sportwagens „ Corvette “. Im Nationalen Corvette- Museum werden über 70 Corvettes in regelmäßigen Abständen ausgestellt. Sehen Sie neuwertige Klassiker, Prototypen, seltene Fundstücke und Rennchampions. Von exotischen und besonderen Corvettes im Laufe der Geschichte bis hin zu interaktiven Exponaten wie E. Pierce Marshall Memorial Performance Gallery und dem Corvette Cave- in Erlebnis ist für jeden etwas dabei. Danach fahren Sie zwei Stunden und beenden Ihre Rückreise ( ca. 3 Stunden / 217 Kilometer ).

Tag 15 : Abreise oder Weiterreise

Im Preis inbegriffen :

14 Hotelübernachtungen in den veröffentlichten Hotels ( oder ähnlich ), lokale Hoteltaxen, detaillierte Routenbeschreibung, Reisetipps, Karten und Broschüren. Das kostenlose Frühstück kann nach Ermessen des Hotels geändert werden.

Im Preis nicht enthalten :

Benzin, Parkgebühren, Gepäckträger, Mahlzeiten, Eintrittsgelder.

Bourbon, Bluegrass and Horse Country Kentucky – Tennessee
pro Person
ab 1190 €
Mnu-Bild

Eingeschlossene Leistungen:

14 Übernachtungen lt. Ausschreibung o. ä, Mietwagen von National/Alamo ab/bis Nashville, inklusive unbegrenzter Freimeilen, Vollkaskoversicherung, örtliche Steuern und Flughafengebühren, Zusatzhaftpflichtvers. EUR 10 Mio, Roadbook mit umfangreichen Informationen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Gebühr für Fahrer unter 25 Jahren und zusätzliche Fahrer, Straßen- und Parkgebühren, Eintrittsgelder, & Nationalparkgebühren, Mahlzeiten, optionale Ausflüge

Reisetermine:

2024:
Abfahrt täglich möglich