08372 / 972983 mail@meridia-reisen.de

Mietwagenrundreise: Kansas & Oklahoma

  • Cowboy- und Indianerland
  • typische Westernstädte
  • The Heartland States of America
  • Teil der Route 66

Erleben Sie auf dieser spannenden Mietwagenrundreise die Geschichte, die Kunst und die Kultur der amerikanischen Ureinwohner. Besuchen Sie Museen, geschichtsträchtige Städte und authentische Stätten der Indianer. Erleben Sie in beeindruckender Landschaft freilaufende Büffel, Elche, Longhorns und Millionen von nistenden Vögeln.

1. Tag: Tulsa

Nach Ankunft am Flughafen in Tulsa übernehmen Sie Ihr Mietauto und fahren zum gebuchten Hotel (F). 2 Nächte

2. Tag: Tulsa

Machen Sie einen Ausflug nach Tahlequah ins Cherokee Heritage Center, das der Geschichte und Kultur der Cherokee-Indianer gewidmet ist. Fort Gibson ist eine authentische Nachbildung des ersten Armeeposten im indianischen Territorium. Weiter geht es nach Muskogee, zum Ataloa Lodge Museum. Interessant ist auch das Five Civilized Tribes Museum mit Ausstellungen über die Cherokee, Creek, Chichasaw, Choctaw und Seminole Indianer. (170 km)

3. Tag: Tulsa – Bartlesville – Wichita

Heutige fahren Sie über Bartlesville, das vor allem aufgrund seiner Raffinerien bekannt ist. Stoppen Sie an der Woolaroc Ranch, die im Osage Nationalpark gelegen ist. Hier werden Sie grasende Büffel, Bisons, Elche und Longhorns sehen. 2 Nächte (230 km)

4. Tag: Wichita

Besonders empfehlenswert ist die Wichita Western Heritage Tour, mit der Sie auf eigene Faust Sehenswürdigkeiten des klassischen Westens entdecken können. In Wichita befindet sich das Old Cowtown Museum, ein Open Air Museum. Besuchen Sie Wichitas erstes Gefängnis und ein Konzert der „Diamond W Wranglers, die weit über die Grenzen von Kansas bekannt sind.

5. Tag: Wichita – Yoder – Hutchinson

Sehen Sie sich heute das altertümliche Örtchen Yoder an. In den traditionellen Läden können Sie u. a. handgemachte Waren der Amish People erstehen. In Hutchinson ist ein Besuch des weltbekannten Kansas Cosmosphere & Space Center empfehlenswert. Besuchen Sie das Kansas Underground Salt Museum, das sich 200 m unter der Erde in einer Salzmine befindet. (85 km)

6. Tag: Hutchinson- Fort Larned – Dodge City

Entlang der heutigen Route auf dem Santa Fe Trail kommen Sie vorbei am markanten Sandsteinfelsen Pawnee Rock und der Festung „Fort Larned National Historic Site. Die Festung wurde im Jahr 1859 gegründet, um den Santa Fe Trail zu schützen. 2 Nächte mit Frühstück (F). (275 km)

7. Tag: Dodge City

Dodge City ist eine geschichtsträchtige Stadt und der Inbegriff des Wilden Westens. Besuchen Sie das Boot Hill Museum, ein altes Westernstadtmuseum mit Westernshows am Abend. Dodge City ist auch bekannt durch seine Revolverhelden Wyatt Earp, Doc Holliday und Bat Masterson. Abends sollten Sie in einem der Steakhäuser essen gehen und ein leckeres Longhorn Steak genießen.

8. Tag: Dodge City – Great Bend

Auf der heutigen Route kommen Sie vorbei an den bedeutenden Feuchtbiotopen „Cheyenne Bottoms und Quivira National Wildlife Refuge, wo jährlich Millionen von Vögel nisten. Aufgrund des reichen Wildbestandes ist die Region besonders interessant für Wildbeobachter und Fotografen. (240 km)

9. Tag: Great Bend – Lucas – Salina

Richtung Norden führt Ihr heutiger Weg zunächst nach Lucas, wo Sie mit dem „Garden of Eden einen der sonderbarsten Gärten der Welt besichtigen können. Auf der Fahrt nach Salina lohnt ein Stopp an der „Smoky Hill Vineyards and Winery. 2 Nächte (230 km)

10. Tag: Salina

Machen Sie einen Ausflug nach Abilene, das am Ende des berühmten Chisholm Trails gelegen ist. Besuchen Sie das Dickinson Country Historical Museum. Im Örtchen Lindsborg, das auch das „Schweden von Kansas genannt wird, können Sie einige Museen und Kunstgalerien besuchen. (160 km)

11. Tag: Salina – Cottonwood Falls

Council Grove ist Teil der Geschichte des Santa Fe Trails und der Pioniere. Vor nicht allzu langer Zeit kehrte der Kaw Stamm zurück und gründete ein Begegnungszentrum. Über den Flint Hills Scenic Byway geht es zum Tallgrass Prairie National Preserve und Cottonwood Falls. 2 Nächte (185 km)

12. Tag: Cottonwood Falls

Besuchen Sie den Westernladen Jim Bell & Son und die Gallery at Cottonwood Falls. Kansas Flint Hill Adventures bietet begleitete Reitausflüge. (24 km)

13. Tag: Cottonwood Falls – Ponca City – Oklahoma City

ber den Flint Hills National Scenic Byway kommen Sie nach Ponca City. Besuchen Sie das Standing Bear Park Museum, ein Tribut an die amerikanischen Ureinwohner. 3 Nächte (435 km)

14. Tag: Oklahoma City

Erleben Sie das National Cowboy and Western Heritage Museum mit der Skulptur „End of the Trail, das Oklahoma City Museum of Art, die Myriad Botanical Gardens, der Frontier City Theme Parc und das State Museum of History.

15. Tag: Oklahoma City

Unternehmen Sie einen Ausflug zum Turner Falls Park, machen Sie ein Picknick und schwimmen Sie in den naturbelassenen Becken der Wasserfälle. Fahren Sie nach Sulphur und besuchen das Chickasaw Cultur Center. ( 270 km)

16. Tag: Oklahoma City – Tulsa

ber die berühmte Route 66, fahren Sie heute zurück nach Tulsa, dem Ausgangsort Ihrer Reise. (F) (190 km)

17. Tag: Tulsa

Rückgabe des Mietwagens.

B300_486_karte_kansas_oklahoma_—_45.0x35.0.jpg
Preise 2018 ab/bis Tulsa pro Person in EUR
Auto Kategorie Pers. pro Auto Unterbringung 17 Tage/16 Nächte
Compact 3 DZ 880
3 DZ + EZ 1.460
2 DZ 1.255
1 EZ 2.540
Fullsize
RAV 4
3 DZ 905
3 DZ + EZ 1.495
2 DZ 1.290
Minivan oder Standard SUV 4 DZ 775
4 2 DZ 1.182
3 DZ 998
3 DZ + EZ 1.586
2 DZ 1.428
Hochsaisons-Zuschlag pro Auto vom 07.04.-17.04. und 01.07.-19.08.: Compact: EUR 88/Woche, EUR 18/Tag; Fullsize & Minivan/Standard SUV: EUR 94/Woche, EUR 19/Tag

Eingeschlossene Leistungen:

17 Tage Rundreise ab/bis Tulsa 16 Nächte in Mittelklassehotels, 5x Frühstück (F), 16 Tage Mietauto von Alamo, ab/bis Tulsa inklusive unbegrenzte Kilometer, Airport Fee, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung, Haftpflichtversicherung bis 1 Mio USD, ausführliche Reisebeschreibung mit Kartenmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Mahlzeiten, fakultative Ausflüge, Benzin, Gebühr für Fahrer unter 25 Jahren,