08372 / 972983 mail@meridia-reisen.de
Meridia Reisen » Ziele » USA Westen » Mietwagenreisen » Indian Country

484_karte_indian_country.jpg

  • die Geschichte der Native Americans erleben
  • Petrified Forest, Mesa Verde Nationalpark, Monument Valley, Canyon de Chelly und Grand Canyon

Erkunden Sie mit dieser Reise die faszinierende Geschichte der Native Americans. Cliff Dwellings (Felsenwohnungen) und Pit Houses (Grubenhäuser), uralte Kivas, verlassene Orte entlang jahrhunderte alter Handelsstrecken und geheimnisvolle Symbole, die in der Vergangenheit in Felsen geritzt wurden. Erkunden Sie die Geschichte der Indianer. Besuchen Sie die Hopis und kommen Sie als Gast in die Navajo Nation. Erleben Sie zugleich einige der eindrucksvollsten und spektakulärsten Landschaften der Welt – den Petrified Forest, Monument Valley, Canyon de Chelly und den Grand Canyon.

1. Tag: Ankunft in Phoenix, Arizona

bernahme des Mietwagens am Flughafen und kurze Fahrt nach Scottsdale.

2. Tag: Phoenix – Apache Trail – Holbrook/AZ

Sie fahren über den Apache Trail – eine ganz besondere Straße, die in engen, steilen Windungen durch die 2000 Meter hohen Berge führt. Sie kommen dann am Theodore Roosevelt Lake vorbei und fahren auf kleinen Nebenstrecken durch die Sierra Anchas. (400 km)

3. Tag: Holbrook – Petrified Forest – Gallup, New Mexico

Erleben Sie den Petrified Forest. Das ist eine phantastische Landschaft mit riesigen, versteinerten Bäumen. (243 km)

4. Tag: Gallup – Zuni, New Mexico

Erkunden Sie das 2000 Meter hoch liegende Gallup und fahren anschließend in das kleine Indianerdorf Zuni. (64 km)

5. Tag: Zuni – Albuquerque, New Mexico

Die heutige Strecke führt Sie durch eine Navajo Reservation, zu den Eishöhlen Bandera und vorbei an dem sehr schön liegenden Acoma Pueblo, einem historischen Indianerdorf. (236 km)

6. Tag: Albuquerque – Turquoise Trail – Taos, New Mexico

Fahren Sie auf dem Turquoise Trail durch die majestätischen Sandia Mountains. Auf dem berühmten Santa Fe Trail geht es dann zum Pecos National Historical Park und nach Taos. (328 km)

7. Tag: Taos – Bandelier National Monument – Santa Fe, New Mexico

Besichtigen Sie den berühmten Taos Pueblo und fahren Sie dann über den Turquois Trail nach Santa Fe – mit Stopp am Bandelier National Monument. Das ist eine Schlucht mit Ruinen und früheren Höhlenwohnungen. (136 km)

8. Tag: Santa Fe – Pueblo of Jemez – Farmington, New Mexico

Halten Sie heute im Pueblo of Jemez. Es ist umgeben von buntem, rotem Sandstein und das einzige erhaltene Pueblo der Towa in New Mexico. (424 km)

9. Tag: Farmington – Mesa Verde Nationalpark, Colorado

Nördlich von Farmington wohnten in den Aztec Ruinen vor hunderten von Jahren die Anasazi Indianer. Die heutige Route führt Sie dann in die Rocky Mountains, vorbei an der malerischen Westernstadt Durango. 2 Nächte (176 km)

10. Tag: Mesa Verde Nationalpark

Sie haben den ganzen Tag Zeit, um die Wunder des Mesa Verde Nationalparks zu erkunden. Ausflug (optional) unter anderem mit Wanderung zum Spruce Tree House und zum Cliff Palace.

11. Tag: Mesa Verde Nationalpark – Four Corners National Monument – Valley of the Gods – Natural Bridge National Monument – Bluff, Utah

Halten Sie am „Four Corners National Monument – dies ist der kleine Fleck, an dem Utah, Colorado, Arizona und New Mexico zusammen kommen. Nehmen Sie den abenteuerlichen Weg durch die „Valley of the gods eine kleinere Version des Monument Valleys. (176 km)

12. Tag: Bluff – Monument Valley – Canyon de Chelly, Arizona

Das Monument Valley ist eine der schönsten und berühmtesten Landschaften der Welt. Sie diente schon vielen Westernfilmen als Kulisse. (Ausflug mit einem ansässigen Indianer, optional). 2 Nächte (240 km)

13. Tag: Canyon de Chelly

Lernen Sie die Kultur der amerikanischen Ureinwohner in der 89.849 Hektar großen Navajo Reservation kennen.

14. Tag: Canyon de Chelly – Second Mesa (Hopi Reservation) – Tuba City, Arizona

In der Hopi Reservation befinden sich Indianerdörfer mit Klippenhäusern und schönen Ausblicken. (344 km)

15. Tag: Tuba City – Navajo National Monument – Page/Lake Powell, Arizona

Halten Sie auf dem Weg zum schönen Lake Powell am Navajo National Monument und besichtigen Sie hier die Klippenwohnungen der Anasazi Natives. (200 km)

16. Tag: Page/Lake Powell – Nordrimm Grand Canyon – Cameron, Arizona

Heute können Sie eine halbtägige Schiffsfahrt am Lake Powell, oder einen Abstecher nach Nordrimm Grand Canyon (beides optional) unternehmen. Nach einer Fahrt durch die Painted Desert erreichen Sie am Abend Cameron. 2 Nächte (136 km – 464 inkl. Nordrimm)

17. Tag: Cameron – Grand Canyon (South Rim) – Cameron

Heute erleben Sie ein weiteres Highlight Ihrer Reise: den Grand Canyon.

18. Tag: Cameron – Wupatki National Monument – Sunset Crater – Flagstaff – Sedona – Montezumas Castle – Phoenix/Scottsdale, Arizona

Besuchen Sie das Wupatki National Monument. Hier haben sich die Hopis um 1100 versammelt. Bevor Sie in Phoenix sind, können Sie Flagstaff – eine Stadt an der Route 66 – besichtigen. (352 km)

19. Tag: Phoenix/Scottsdale

Ende der Tour.
Gesamtkilometer: 3472

Preise 2020 pro Person in EUR
Preise und Termine auf Anfrage!