08372 / 972983 mail@meridia-reisen.de
Meridia Reisen » Ziele » West-Kanada » Wohnmobilreise » Vorgebuchte Campingplätze – Rockies

456_karte_2012_vorgebuchte_campingplaetze.jpg

  • vorgebuchte Campingplätze
  • vorgebuchte Fährfahrt nach Vancouver Island
  • detaillierte Reisebeschreibung
  • deutschsprachiges Servicetelefon
  • viele Nationalparks

Die Route dieser Wohnmobilrundreise spricht für sich! Viele der landschaftlichen Höhepunkte West-Kanadas, wie die Nationalparks der Rockies und auf Vancouver Island, die Badeseen im sonnigen Okanagan-Tal und in den Kootenays, der bekannte Wells Gray Park und die Provinzhauptstadt Victoria, sind Teil dieser Runde. Sie haben auch die Möglichkeit, die Reise statt in Vancouver in Calgary zu beginnen. Bei dieser Tour sind alle Campingplätze sowie die Fährüberfahrten zwischen Vancouver und Vancouver Island bereits vorgebucht. So können Sie Ihren Urlaub vom ersten Tag an voll genießen!

1.Tag: Vancouver – Manning Park

Nach Übernahme des Wohnmobils und dem ersten Einkauf beginnt Ihre Rundreise. Die erste Etappe führt Sie in den Manning Provincial Park. Hier lohnt sich eine Wanderung am Lightning Lakes. 1 Nacht im Manning Park. (220 km)

2.Tag: Manning Park – Osoyoos – Penticton

Heute geht es weiter in das Okanagan-Tal, das Obst- und Weinanbaugebiet West-Kanadas. Zwei Nächte im Okanagan Valley. (250 km)

3.Tag: Okanagan Tal

Nutzen Sie den Tag, um das Okanagan-Tal kennenzulernen. Wandern Sie im Myra Canyon Park, geniessen Sie die schönen Sandstrände am See und machen Sie eine Weinprobe auf einem der vielen Weingüter in der Gegend.

4.Tag: Penticton – Osoyoos – Nelson

Das erste Teilstück der heutigen Fahrt führt durch das südliche Okanagan-Tal, in dem Sie Kanadas einziges Wüstengebiet erkunden können. Die Fahrt führt Sie dann weiter in das historische Städtchen Nelson. Zwei Nächte nahe Nelson am Kootenay Lake. (320 km)

5.Tag: Nelson und Kootenay Lake

Dieser Tag eignet sich gut zu einer Berg-wanderung im Kokanee Glacier Park. Aber auch ein Ausflug in das hübsche Städtchen Nelson mit historischen Gebäuden und den Kunstgewerbeläden ist empfehlenswert. Oder Sie verbringen den Tag an einem der schönsten Sandstrände des Kootenay Lake.

6.Tag: Nelson – Fort Steele – Canal Flats

Auf der heutigen Strecke lohnt sich ein Stopp in Fort Steele, einer wiederbelebten Ghost Town, die es Ihnen ermöglicht die Pionierzeit hautnah zu erleben. Danach geht es bis zum Columbia Lake. Übernachtung in Canal Flats. (295 km)

7.Tag: Canal Flats – Radium – Lake Louise

Im Kootenay Nationalpark empfehlen wir einen Spaziergang durch den Marble Canyon, bevor es weiter in den Banff Nationalpark geht. Zwei Übernachtungen im Banff Nationalpark (185 km)

8.Tag: Banff Nationalpark

Dieser Tag dient der Erkundung des ältesten Nationalparks Kanadas. Einige Höhepunkte sind der Lake Louise mit dem berühmten Hotel Chateau Lake Louise, Lake Moraine und der Johnston Canyon. (ca. 120 km)

9. Tag: Lake Louise – Icefields Parkway – Jasper

Sie fahren den Icefields Parkway, eine der schönsten Paßstrassen der Rockies. Peyto Lake, Mistaya Canyon, das Columbia Icefield und die Athabasca Falls sind nur einige der Höhepunkte. Zwei Übernachtungen in Jasper. (230 km)

10.Tag: Jasper Nationalpark

Heute bleibt Zeit, um die Schönheiten dieses Nationalparks zu erkunden. Besuchen Sie den spektakulären Maligne Canyon und den wunderschönen Maligne Lake. Hier können Sie eine der beliebten Bootsfahrten machen, Kanu fahren und wandern. (ca. 100 km)

11.Tag: Jasper – Mount Robson – Clearwater

Auf dem Weg nach Clearwater kommen Sie zunächst durch den Mount Robson Park. Hier empfiehlt sich eine Wanderung auf dem Kinney Lake Trail bevor Sie weiter nach Clearwater fahren. Hier können Sie nocheinmal volltanken und Lebensmittel einkaufen, denn die nächsten zwei Nächte verbringen Sie ausserhalb von Clearwater ganz in der Nähe des Wells Gray Parks. (340 km)

12.Tag: Wells Gray Park

Besuchen Sie heute den Wells Gray Park! Interessant sind die bekannten Wasserfälle Helmcken Falls und Dawson Falls. Lohnenswert ist eine Kanutour auf dem Clearwater Lake. (ca. 50 km)

13.Tag: Clearwater – 100 Mile House – Cache Creek

Die Fahrt geht weiter durch die historische Cariboo-Region. Besuchen Sie die Hat Creek Ranch, ein ehemaliges Roadhouse, an dem die Goldsucher auf ihrem Weg Halt machten. Übernachtung bei Cache Creek. (250 km)

14.Tag: Cache Creek – Pemberton/Whistler

Entlang der Duffey Lake Road, einer ehemaligen Holzfällerstraße, die von den Cariboos in die Küstenberge führt, geht es weiter nach Pemberton. Am Abend bleibt Zeit zu einem Bummel durch den Olympiaort Whistler. (185 km)

15.Tag: Pemberton/Whistler – West Vancouver – Nanaimo – Parksville

Mit einer Fähre von BC Ferries setzen Sie über nach Vancouver Island. An der sonnigen Ostküste der Insel verbringen Sie zwei Nächte in Parksville. (170 km + Fährüberfahrt)

16.Tag: Parksville

Dieser Tag bietet sich für einen langen Strandspaziergang an. Die Gegend ist auch bekannt für alle möglichen Wassersportarten. Beliebte Aktivitäten sind Kajakfahren, Segeln und Lachsfischen.

17.Tag: Parksville – Port Alberni – Tofino

Auf dem Weg nach Tofino bietet sich eine kurze Wanderung im Cathedral Cove Park an. Hier gibt es 800 Jahre alte Douglasien und Zedernbäume zu bewundern. Zwei Nächte in der Nähe des Pacific Rim NP. (175 km)

18.Tag: Pacific Rim Nationalpark

Die ausgedehnten Strände, die faszinierende Regenwaldvegetation und das vielfältige Meeresleben in diesem Nationalpark werden Sie begeistern. Falls Sie an einem der halbtägigen Bootsausflüge teilnehmen, haben Sie die Möglichkeit, Grauwale und Schwarzbären in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten (beides optional). (ca. 60 km)

19.Tag: Tofino – Parksville – Victoria

Sie verlassen die Westküste von Vancouver Island Richtung Victoria. In Duncan lohnt sich ein Besuch im Native Heritage Centre, um einen Eindruck über das Leben der Cowichan-Indianer zu erhalten. In Victoria verbringen Sie eine Nacht auf einem Campingplatz in Zentrumsnähe. Am Abend bleibt Zeit zur Erkundung der Hauptstadt von B.C. (321 km)

20.Tag: Victoria – Vancouver

Mit der Fährüberfahrt von Swartz Bay nach Vancouver-Tsawwassen nähert sich Ihre Wohnmobilreise seinem Ende. Abgabe des Wohnmobils und evtl. Anschlussprogramm in Vancouver.(70 km)
Gesamtkilometer: ca. 3.350 km

Preise 2020 ab/bis Vancouver ab/bis Calgary (ab Lake Louise) pro Womo in EUR
Personen im Wohnmobil 20 Tage / 19 Nächte
2 1.385
3 1.410
4 1.485
Preis basierend auf 20 ft Wohnmobil und 2 – 4 Personen! Fähraufschlag für Wohnmobile über 20 ft: EUR 14/ft

Eingeschlossene Leistungen:

19 Übernachtungen auf Campingplätzen (auf privaten Plätzen mit Strom- und Wasseranschluß, auf staatlichen Plätzen ohne Anschluß), Fähren zwischen Vancouver und Vancouver Island (hin- u. zurück) für die gebuchte Personenzahl sowie Wohnmobil, deutschsprachiges Informationspaket mit genauer Routenbeschreibung und Straßenkarte
Nicht eingeschlossene Leistungen:
Hotelübernachtung in Vancouver oder Calgary, Wohnmobil, Zusatzgebühren auf den Campingplätzen (z.B. für Feuerholz), Nationalparkeintritt, optionale Aktivitäten

Reisetermine 2020:

Abfahrt täglich möglich