08372 / 972983 mail@meridia-reisen.de
Meridia Reisen » Reisearten » Tagesausflüge » Tukoyaktuk

116_eskimo_beim_fischaufhaengen.jpg

Auf dieser spannenden und geschichtsträchtigen Tour fahren Sie auf dem brandneuen Mackenzie Valley Highway von Inuvik an die Küste bis nach Tuktoyaktuk, der zweitnördlichsten Gemeinde Kanadas in den Nordwest-Territories. Während der Fahrt an das Polarmeer im hohen Norden erzählt Ihnen der Guide viel über die Geschichte der Region und zeigt Ihnen die eindrücklichen Sehenswürdigkeiten, wie „The Lady of Lordes Schooner, das Traditional Sod House, Distant Early Warning Site, lokale Kirchen oder den Trans Canada Trailhead. Dabei durchqueren Sie eine einzigartige Seen- und Tundralandschaft und mit etwas Glück sehen Sie unterwegs Bären und Elche. Auch die markanten Pingos, Erderhebungen in der gefrorenen Tundra, können Sie entdecken. In Tuktoyaktuk angekommen, haben Sie die Möglichkeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Der Ort an der Beaufortsee zählt weniger als 1.000 Einwohner und besteht aus bunten, auf Stelzen stehenden Häusern. Zu den Attraktionen gehören der 49 Meter hohe Ibyuk Pingo und ein traditionelles Grassodenhaus. Im Anschluss geht es wieder zurück nach Inuvik.

Preise 2020 pro Person in EUR
Dauer Saison
Tuktoyaktuk & Mackenzie Highway 8-10 Std 01.06.-30.09. täglich 855

Eingeschlossene Leistungen:

Fahrt mit Van und englischsprachigem Guide von Inuvik über den Mackenzie Valley Highway nach Tuktoyaktuk und zurück nach Inuvik. Eigenständige Besichtigung. Keine Verpflegung inklusive