08372 / 972983 mail@meridia-reisen.de
Meridia Reisen » Reisearten » Busreisen » North to Alaska
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • maximal 20 Teilnehmer
  • Fährfahrt durch die Inside Passage

1. Tag : Ankunft Vancouver

Individuelle Anreise nach Vancouver. Herzlich willkommen in der drittgrößten Stadt Kanadas! Transfer zum Hotel. 2 Übernachtungen in Vancouver

2. Tag : Vancouver

Für viele gilt die sogenannte „Perle am Pazifik als eine der am schönsten gelegenen Städte der Welt überhaupt. Auf einer Stadtrundfahrt verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über die Olympiastadt 2010, die eingerahmt vom Pazifik auf der einen und dem Küstengebirge auf der anderen Seite liegt.

3. Tag : Vancouver – Kelowna

Sie verlassen die Pazifikküste in östlicher Richtung bis ins schöne Okanagan Valley. Weinberge und Obstplantagen gibt es in dieser sonnenreichen Gegend im Überfluss. Ziel des Tages ist die Stadt Kelowna am wunderschönen Okanagan Lake gelegen. Übern. in Kelowna.

4. Tag : Kelowna – Banff Nationalpark

Sie verlassen das Okanagan Tal und erreichen heute die kanadischen Rocky Mountains! Dabei überqueren Sie zunächst den mächtigen „Rogers Pass. Dieses ist der am höchsten gelegene Punkt des kompletten Trans Canada Highways, dann weiter durch die enge Schlucht „Kicking Horse im Yoho Nationalpark. Halten Sie Ausschau nach der Tierwelt der Berge! 2 Übernachtungen in Banff.

5. Tag : Banff Nationalpark

Natur pur! Der heutige Tag steht komplett zur Erkundung dieses grandiosen Nationalparks zur Verfügung. Die Region wurde bereits im Jahre 1885 zu Kanadas erstem Nationalpark erklärt, um eine natürliche Thermalquelle im Städtchen Banff zu schützen. Erleben Sie spektakuläre Canyons, Wasserfälle und Bergpässe, und besuchen Sie auch den malerischen Lake Louise, einen Bergsee in traumhafter Lage am Fuße des Victoria-Gletschers gelegen.

6. Tag : Banff – Jasper Nationalpark

Heute folgt ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise: Es geht über die berühmte Panoramastrasse „Icefield Parkway durch eine der landschaftlich schönsten Gegenden des nordamerikanischen Kontinents, vorbei an schneebedeckten Bergen und Gletschern bis zum Columbia Icefield. Hier besteht die Möglichkeit, an einer fakultativen Tour mit speziellen Gletscherfahrzeugen auf den Athabasca Gletscher teilzunehmen. Nach Besichtigung des beeindruckenden Maligne Canyons erreichen Sie Jasper im Zentrum des gleichnamigen Nationalparks. Übernachtung in Jasper.

7. Tag : Jasper Nationalpark – Prince George

Staunen Sie über Moose Lake und den berühmten Mount Robson, mit über 3954 Metern der höchste Berg in den kanadischen Rockies. Dann heißt es Abschied nehmen von den Nationalparks der Rocky Mountains. Heutiges Tagesziel ist Prince George, die größte Stadt und wichtigstes Zentrum für den dünn besiedelten Norden British Columbias. Übernachtung in Prince George.

8. Tag : Prince George – Smithers

Weiterfahrt auf dem Yellowhead Highway Richtung Westen durch eine gewaltige Fluss- und Seenlandschaft mit Wäldern soweit das Auge reicht. Smithers ist ein kleines Städtchen in ländlichem Stil mit europäischem Einschlag. Kein Wunder, dass die Bewohner dem Ort den Beinamen „Little Switzerland gegeben haben. Übernachtung in Smithers.

9. Tag : Smithers – Prince Rupert, Inside Passage

An den Moricetown Falls ist ein fester Stopp vorgesehen, einem Canyon, an dem man zu bestimmten Jahreszeiten den Einheimischen beim Fischfang an den Wasserfällen zuschauen kann. Sie besuchen das Indianerdorf „Ksan Indian Village mit Totempfählen und Langhäusern, bevor es weiter entlang am malerischen Flusslauf des Skeena Rivers geht. Am Nachmittag erreichen Sie die Fischer- und Hafenstadt Prince Rupert, wo das Fährschiff für die Inside Passage auf Sie wartet. Sie fahren Richtung Norden entlang der kanadischen und alaskanischen Pazifikküste. 2 Übernachtungen in einer Kabine auf dem Schiff.

10. Tag : Inside Passage

Die Inside Passage schlängelt sich durch enge Meeresstraßen und Fjorde. Sie erhalten einen guten Eindruck von dieser so einzigartigen Küstenlandschaft. Flüsse und Regenwälder geben einem artenreichen Tierleben Nahrung, und die Küste ist Heimat von Schwarz- und Braunbären und dem Nationalvogel der Vereinigten Staaten, dem Weißkopfseeadler. Ein Straßennetz ist hier nicht vorhanden, somit sind die Fährschiffe die einzige Möglichkeit, diese großartige Inselwelt auf der Durchreise zu erkunden. Ein einmaliges Naturerlebnis!

11. Tag : Inside Pass.-Skagway-Whitehorse

Die Fahrt geht vorbei an Gletschern und malerischen Inseln. Halten Sie Fernglas und Fotoapparat bereit. Es bestehen gute Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Mit Glück bekommen Sie neben den putzigen Seeottern auch Seelöwen oder sogar Wale zu Gesicht. In Juneau, der Hauptstadt Alaskas, wechseln Sie die Fähre. Es geht weiter bis nach Skagway in Alaska, dem nördlichst gelegenen Punkt der „Inside Passage.

Skagway war einst das Tor zum größten Goldrausch aller Zeiten! Fast die komplette Ortschaft mit ihren knapp 800 Einwohnern steht heute unter Denkmalschutz. (bei Reise ab Whitehorse Übernachtung in Skagway). Anschließend geht es auf der letzten Etappe zunächst über den White Pass parallel zum berühmt berüchtigten Chilkoot Trail. Weiter auf dem Klondike Highway Richtung Norden. Via Alaska Highway erreichen Sie am Nachmittag Whitehorse, die Provinzhauptstadt des kanadischen Yukon, direkt am Ufer des gleichnamigen Flusses gelegen. Übernachtung in Whitehorse.

12. Tag : Abreise Whitehorse

Transfer zum Flughafen oder individuelles Anschlussprogramm.

wkbr04.jpg
Vancouver – Whitehorse 12 Tage Whitehorse – Vancouver 13 Tage
Reisetermine 2020 Preise p. Person Reisetermine 2020 Preise p. Person
15.06. – 26.06. Pers./Zim. in EUR 02.06. – 14.06. Pers./Zim. in EUR
13.07. – 24.07 3 2.400 30.06. – 12.07. 3 2.547
10.08. – 21.08. 2 2.634 28.07. – 09.08. 2 2.775
07.09. – 18.09. 1 3.648 25.08. – 06.09. 1 3.876

Eingeschlossene Leistungen:

Rundreise laut Reiseverlauf, 9 (ab Vancouver) bzw. 10 Hotelübernachtungen in der gehobenen Mittelklasse, 2 Nächte in 2-Bett-Kabine (ohne privates Bad) auf dem Fährschiff ab Skagway bis Prince Rupert bzw. umgekehrt ),Eintrittsgelder lt. Programm, Nationalparkgebühren, Transporte im klimatisierten Kleinbus, Gepäckbeförderung, Airporttransfers

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Sonstige Mahlzeiten, Trinkgelder, optionale Ausflüge

Mindestalter:

7 Jahre